Arbeitsmarkt

Arbeitskräftepotenzial

In der Metropolregion Stettin leben über 1.000.000 Einwohner. Durch die Öffnung der Arbeitsmärkte ab Mai 2011 stehen im Landkreis Vorpommern-Greifswald neben den ortsansässigen Arbeitnehmern auch die Arbeitnehmer aus Stettin uneingeschränkt für den deutschen Arbeitsmarkt zur Verfügung. Der Landkreis ist lukrativ für polnische Grenzpendler. Bei der Suche nach Fachkräften für die speziellen Belange der Unternehmen sind die Arbeitsagenturen in Stettin und der Region, aber auch private Dienstleister den Unternehmen behilflich.

Web-Link zur Jobbörse der Agentur für Arbeit

Für die Vermittlung polnischer Arbeitskräfte nach Deutschland wurde in Stettin ebenfalls ein Büro eröffnet. Weitere Informationen hierzu und zur EURES-T-Vermittlung finden Sie auf den deutschsprachigen Seiten des Wojewodschaftsarbeitsamtes.

Web-Link zum Wojewodschaftsarbeitsamt in Polen

Główka pracuje! – Cleveres Köpfchen! ist ein Angebot eines Netzwerkes zu dem u.a. auch die Förder- und Entwicklungsgesellschaft gehört. Federführend ist die Agentur für Arbeit.  Bei dem Angebot geht es darum, polnische Bewerber für Ausbildungsplätze so vorzubereiten, dass sie ab Ausbildungsbeginn über die erforderlichen Fähigkeiten verfügen.

Web-Link zu Główka pracuje! – Cleveres Köpfchen!

Info-Broschüre Główka pracuje! – Cleveres Köpfchen!

Video: Innovative Netzwerke – Cleveres Köpfchen!

Dock an!

Mit dem von der Europäischen Union unterstützten und aus ESF Mitteln finanzierten Projekt „Unterstützung der Unternehmen aus der Region Uecker-Randow (UER) bei der Fachkräftesicherung“ (kurz „Dock an!“), möchten wir einen aktiven Beitrag zur Stärkung der Wirtschaft innerhalb der Grenzregion leisten.

Web-Link zu Dock an!

Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA)

 

Unterstützung für kleine und mittlere Unternehmen

Ziel des Kompetenzzentrums Fachkräftesicherung ist es, über eine Internetplattform zentraler Ansprechpartner zur Fachkräftesicherung für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) zu sein. Das KOFA bietet umfangreiche Informationen für KMU, um Sie bei der Auswahl, Planung und Umsetzung individuell passender Maßnahmen zur Personalarbeit zu unterstützen. Das KOFA zeigt auf, wie KMU gute Personalarbeit – als Beitrag zum guten Leben in der Arbeitswelt – ganz konkret auf ihr Unternehmen zugeschnitten gestalten können.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite www.kofa.de.

Das Projekt wird vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln durchgeführt und vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.

 

Informationsflyer KOFA

Comments are closed.